Unser Pflegekind Phelistors aus Funyula - Pflegeeltern Fairsicherungen
aktuelles

Pflegeeltern Blog

Thema Versicherungen

11. Februar 2015 // Uncategorized

Unser Pflegekind Phelistors aus Funyula

PHELISTORS OMMINI MUKHOBI
Dieses Mädchen wurde am 16-02-2004 geboren, und geht in das St. Zachariah Ausbildungszentrum in der 1.Klasse. Ihre Mutter heißt Victoria Auma, ihr Vater ist unbekannt!Victoria Auma ging nach Nairobi, wo sie eine Stelle als Zimmermädchen fand. Sie arbeitete dort 4 Jahre. Eines Tages waren ihre Kollegin und sie in einer Disco in der Stadt eingeladen. Sie tanzten bis 1.00 Uhr. Als die Disco geschlossen hatte, war sie gezwungen mit einem Mann in einem Zimmer schlafen zu gehen. Die Freundin wurde von dem Mann bestochen. Der Mann hat Victoria dann vergewaltigt. Nach etlichen Tagen fühlte sie sich nicht wohl und der aufgesuchte Arzt hat eine Schwangerschaft bestätigt.

 

Der Junge/Mann der sie geschwängert hatte war weg ohne Telefonnummer, e-Mail-Adresse oder sonstige Adresse zu hinterlassen (es gab keinen weiteren Kontakt) Der einzige Name, den sie sich gut hat merken können ist Mwangi (ein Kikuyu Knaben-Name).Was noch erwähnt wurde war, der Junge sagte, er bleibt in Makadara Immobilien Haus Nr. 3 Tür 5.

 

Sie ging auf der Suche nach dem Jungen, aber es wurde gesagt, dass dort Niemand mit dem Namen Mwangi wohnt.

 

Als sie 7 Monate schwanger war reiste sie im Landesinnern und gebar ein Mädchen, dem sie den Namen Phelistors Ommini gab, was so viel heißt als „ich habe dieses Kind bekommen nachdem ich gezwungen wurde“ (also vergewaltigt).

 

Victoria‘s Mutter starb als sie 3 Jahre alt war, und ihre Stiefmutter wollte/konnte Victoria nicht akzeptieren und gab ihr und dem kleinen Kind keine Unterkunft in ihrem Haus. Die Stiefmutter gab nicht einmal Brei für das Kind(phelistors) zu trinken!!

 

Sie musste zu einer Tante gehen, wo sie das Kind pflegte und großzog bis es 5 Jahre alt war und dann ging sie nach Njoro (eine Stadt in Rift Valley Provinz)und studierte dort Modedesign und Innenarchitektur und lies das Mädchen in Obhut der Tante.

 

Als ich Phelistors übernahm war sie bei der alten Frau und war bereits in der 2. Klasse. Als sie dann im St. Zacharias kam und befragt wurde war sie erfolgreich in der 1. Klasse.

 

GESCHWISTER : sie hat einen jüngeren Bruder von einem anderen Vater.

LIEBLINGSESSEN : Sie liebt quells ? und ugali

HOBBY : Drama und Tanzen

ZUKUNFT : Sie möchte gern Techniker werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren