g_family Pflegeeltern

 

Pflegestellen Haftpflicht

 

Warum Pflegestellen Haftpflicht?

 

Pflegestellen haben in der Regel eine private Haftpflichtversicherung. Ganz gleich, ob sie als Pflegestelle angestellt oder auf Honorarbasis tätig sind. In der “normalen”, privaten Haftpflichtversicherung sind Schäden Dritten gegenüber versichert, die durch den Versicherungsnehmer oder die mitversicherte Familie im Rahmen privater „Freizeitaktivitäten“ verursacht werden. Zur mitversicherten Familie gehören auch die Pflegekinder. Jedoch leistet die „normale“ Haftpflicht bei Schäden untereinander nicht. Dabei spricht man von sogenannten Eigenschäden.

 

Eine zusätzliche Absicherung über das zuständige Jugendamt oder einen Träger muss sorgfältig geprüft werden. Mitunter ist der Versicherungsschutz lückenhaft. Um einen möglichen Versicherungsschutz durch ein Amt oder Ihren Träger prüfen zu können, haben wir ein entsprechende Formular vorbereitet, welches Sie sich hier runter laden können.

 

Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie als Pflegestelle einen eigenen, umfassenden Versicherungsschutz abschließen.

 

 

Schäden durch das Pflegekind

 

Schäden durch das Pflegekind sind in der Regel über das Jugendamt abgesichert. Manche Jugendämter haben hierfür eine Versicherung abgeschlossen, andere Ämter treten selber für Schäden ein. In den meisten Fällen gilt die Absicherung aber erst für Pflegekinder über 7 Jahre. Schäden durch deliktunfähige Pflegekinder, also Pflegekinder unter 7 Jahren, werden meist nicht erstattet. Auch Pflegekinder mit Behinderung sind überwiegend vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

 

 

Info:Grundsätzlich besteht keine Pflicht für den (Amts-)Vormund, eine Versicherung abzuschließen. Anders ist dies bei Pflegekindern zu sehen, die bereits früher als gewalttätig aufgefallen sind. Hier muss der Träger eine Versicherung abgeschlossen haben.

 

 

 

Schäden durch die Pflegestelle

 

Kommt das Pflegekind durch die Pflegestelle zu Schaden, z.B. wenn das Pflegekind in einem kurzen Moment der Unaufmerksamkeit der Aufsichtsperson vom Wickeltisch krabbelt, so können die Pflegestellen in Regress genommen werden, wenn sie fahrlässig gehandelt haben. Das Risiko für Pflegestellen ist also nur schwer abschätzbar. Aus diesem Grund ist die Pflegestellen Haftpflicht zu empfehlen, weil diese bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden Versicherungsschutz bietet. Darüber hinaus wehrt sie unberechtigte Schadenersatzforderungen ab.

 

 

Das Besondere an der Pflegestellen Haftpflicht

 

Die Pflegestellen Haftpflicht bietet deutschlandweit den besten Versicherungsschutz und ist exklusiv bei uns erhältlich. Dies verdanken wir der Zusammenarbeit mit der Ostangler Brandgilde VVaG, die unter anderem für ihren Privathaftpflichttarif „Exklusiv Fair play“ von Finanztest mit „Sehr gut“ bewertet wurde. Anders als bei anderen Rahmenabkommen, die durch unterschiedliche Verbände und Vereine geschlossen wurden, brauchen Sie keine weitere Versicherung.

 

Die Pflegestellen Haftpflicht ist eine vollwertige Privat- und Berufshaftpflichtversicherung mit integrierter Binnenversicherung. Die Berufshaftpflichtversicherung gilt dabei unabhängig, ob die Pflegestelle bzw. SPL auf Honorarbasis arbeitet oder beim Träger angestellt ist. Eine Mitgliedschaft in einem Verein oder Verband ist nicht erforderlich.

 

Neben der Binnenversicherung, bietet unsere Pflegestellen Haftpflicht weitere Besonderheiten:

 

• Versicherungsschutz für deliktunfähige Kinder bis zu 100.000 €

• Versicherungsschutz für deliktunfähige Kinder bis zu 100.000 €

• Ehrenamtstätigkeiten

• Tagesmutter bi 6 betreute Kinder

• Forderungsausfalldeckung bereits ab 1,- €

• Schäden an geliehenen, gemieteten oder gepachteten Dingen bis 100.000 €

• Schlüsselverlustrisiko

• u.v.m.

 

Die Pflegestellen Haftpflicht ist eine vollwertige Berufs- und Privathaftpflichtversicherung. Wie bereits erwähnt, benötigen Sie keine weitere Privathaftpflichtversicherung mehr. Entscheiden Sie sich für unsere Pflegestellen Haftpflicht, so können Sie Ihre bestehende Haftpflichtversicherung meist ohne Frist kündigen. Die meisten Versicherer akzeptieren eine außerordentliche Kündigung Ihrerseits, da die Pflegestellen Haftpflicht einen wichtigen beruflichen Versicherungsschutz beinhaltet, den Ihnen Ihr Privathaftpflichtversicherer nicht bieten kann.

 

 

Das kostet die Pflegestellen Haftpflicht

ab 149,94 € jährlich

 

Die Pflegestellen Haftpflicht wird pro Familie abgeschlossen und es können bis zu 6 Pflegekinder mitversichert werden. Die Versicherung kostet pro Jahr 142,80 € inkl. der gesetzlichen Versicherungssteuer von derzeit 19%. Mitversichert sind 2 Pflegekinder. Für jedes weitere Pflegekind wird ein Zusatzbeitrag von jährlich 23,80 € brutto erhoben.

 

 

So beantragen Sie die Pflegestellen Haftpflicht

 

In unserem Downloadbereich  haben wir Ihnen die benötigten Antrags- und Vertragsunterlagen zur Verfügung gestellt. Der Antrag für bis zu zwei Pflegekindern ist vobereitet.

Senden Sie uns den ausgefüllten Antrag einfach per E-Mail an info@pflegefamilien-fairsicherung.de ; per Fax an 0234-683171 oder postalisch an Fairsicherungsladen Bochum GmbH; Gerberstr. 15; 44787 Bochum.

 

Haben Sie mehr als zwei Pflegekinder? Schreiben Sie uns einfach eine E- Mail und wir senden Ihnen die benötigten Unterlagen zu.