g_aktuelles

Pflegeeltern Unfall

 

Jugendämter übernehmen Beiträge

 

Der § 39 SGB VIII regelt, dass Pflegepersonen Anspruch auf Erstattung der Beiträge einer Unfallversicherung haben. Nicht geregelt wurde, in welcher Höhe dies erfolgen soll. Die meisten Jugendämter halten sich an die Empfehlungen des Deutschen Vereins. Demnach sollen Pflegeeltern von Ihrem Jugendamt jährlich bis zu 137,13 € für eine nachgewiesene Unfallversicherung erhalten. Ein zusätzlicher Eigenbeitrag ist dabei nicht erforderlich. Sie können den Versicherungsschutz individuell gestalten und selbstverständlich können auch weitere Familienmitglieder den Versicherungsschutz der Pflegeeltern Unfallversicherung nutzen. Für Familienmitglieder sind Beiträge zu entrichten. Diese sind bei der Pflegeeltern Unfall sehr günstig.

 

Tipp: Unfallversicherung abschliessen und den Beitrag vom Jugendamt zurück bekommen.

 

Was Sie bei uns bekommen

Jahresbeitrag 79,-€

 

Die nachfolgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Versicherungssummen Sie für einen Jahresbeitrag von 79,-€ erhalten. Wenn Sie die Pflegeeltern Unfall mit anderen Anbietern vergleichen, berücksichtigen Sie unbedingt die Leistungsübersicht. Die Summen sagen sehr wenig über die Qualität der Unfallversicherung aus.

Vollinvalidität Grundsumme Unfalltod UKHT
Kind, bis 18. Lebensjahr  500.000,00 €  100.000,00 €  10.000,00 €  10,00 €
Frau, nicht körperlich tätig  350.000,00 €  70.000,00 €  5.000,00 €  10,00 €
Frau, körperlich tätig  350.000,00 €  70.000,00 €  5.000,00 €  10,00 €
Mann, nicht körperlich tätig  350.000,00 €  70.000,00 €  5.000,00 €  10,00 €
Mann, körperlich tätig  175.000,00 €  35.000,00 €  5.000,00 €  10,00 €

 

Tipp: Bei mehreren versicherten Personen reduziert sich der Beitrag um bis zu 15%. Im Umkehrschluss können natürlich die Summen um 15% erhöht werden.

 

Auf den Anträgen zur Pflegeeltern Unfall finden Sie weitere Vorschläge. Die Anträge sowie alle anderen Unterlagen finden in unserem Download-Bereich.

 

Die beste Unfallversicherung aller Zeiten

 

Die Pflegeeltern Unfallversicherung ist eine Gruppenversicherung, welche aufgrund ihrer Art Verwaltungskosten einspart. Die Beiträge sind dadurch deutlich geringer als bei Einzelverträgen. Darüber hinaus wurden die Versicherungsbedingungen verbessert. Die Pflegeeltern Unfall gibt es in zwei Versionen, Tarif Maximilian und Tarif Paul. Nachfolgend finden Sie eine ausführliche Leistungsdarstellung der beiden Tarife.

 

 

Unfall_Seite_1

für die pdf-Version bitte auf das Bild klicken

So können Sie die Pflegeeltern Unfall beantragen

 

1. Laden Sie sich den Antrag für den Tarif Maximilian oder Paul im Download-Center herunter.

 

2. Senden Sie den ausgefüllten Antrag per E-Mail an info@pflegefamilien-fairsicherung.de ; per Fax an 0234-683171 oder postalisch an den Fairsicherungsladen Bochum GmbH, Gerberstr. 15, 44787 Bochum

 

3. Nachdem Sie den Antrag unterschrieben an uns zurückgeschickt haben, erhalten Sie den Versicherungsschein und die Bestätigung für das Jugendamt.

 

Info: Die Zuschüsse werden in der Regel zusammen mit dem Pflegegeld gezahlt.

 

Lebensqualität erhalten durch Unfallversicherung

 

In Deutschland passieren jährlich ca. 6 Millionen Unfälle. Die meisten gehen glimpflich aus, aber zu viele Unfälle hinterlassen deutliche gesundheitliche und finanzielle Spuren. Ein Großteil der Unfälle passiert dabei im Haushalt und während der Freizeit. Hier  besteht kein Schutz durch die Berufsgenossenschaften, die nur bei Arbeits- oder Wegunfällen leisten. Kinder sind gesetzlich durch die Gemeindeunfallversicherung abgesichert, die für Unfälle in Kindergärten und Schulen leistet. In beiden Fällen sind die Leistungen sehr gering. Eine private Unfallversicherung kann Sie nicht vor einem Unfall schützen. Wohl aber vor den finanziellen Folgen.

 

Die Umgestaltung Ihres Lebensumfeldes kann schnell sehr viel Geld verschlingen. Denken Sie nur an eine Rampe für Rollstuhlfahrer, einen Aufzug oder ein behindertengerechtes Auto. Heutzutage gibt es verblüffend echt aussehende Körperersatzstücke, die vom Original nicht mehr zu unterscheiden sind, leider aber auch nicht von den Krankenkassen getragen werden. High-Tec-Prothesen machen das Leben leichter, kosten aber auch sehr viel Geld. Hier hilf die Invaliditätsleistung der Unfallversicherung.

 

Unfallversicherung ist aber nicht gleich Unfallversicherung. Auch hier kommt es auf das Kleingedruckte an. Welche Ausschlüsse gibt es, welche besonderen Einschlüsse gibt es? Der Vergleich nur über die Zahlen reicht nicht aus. Darum haben wir für Pflegeeltern eine Gruppenversicherung vereinbart, die besonders günstig ist und darüber hinaus auch einen exzellenten Versicherungsschutz bietet.

 

Lassen Sie ihn nicht verfallen, den Zuschuss zur Pflegeeltern Unfall.